Site Overlay

Delikat Spanisch Kochen

Die Traditionen der spanischen Küche haben sich im Laufe der Geschichte stark verändert, aber eines ist sicher: Die meisten spanischen Gerichte haben einen bescheidenen Ursprung und sind das Ergebnis von Mischungen aus Zutaten, die von Bauern oder Hirten zubereitet werden; Überreste oder Produkte aus ihrem eigenen Land.

Warum ist die spanische Küche so vielfältig? Die Antwort ist einfach: Alles ist auf die Geschichte und Lage des Landes zurückzuführen. Spanien liegt in Mitteleuropa und hat mehrere Zivilisationen auf seinem Land leben sehen, die einen mehr oder weniger bedeutenden Einfluss auf die spanische Küche hatten. Die Römer und Griechen brachten Olivenöl und Wein mit, dann machten arabische Traditionen den berühmten Gazpacho bekannt, aber auch Nougat und schließlich jüdische Einflüsse gaben gute Eintöpfe, bekannt als Olla.

Aber es waren die Christen, die eines der international bekanntesten spanischen Produkte brachten: Rohschinken, der oft in Tapas und vielen anderen Zubereitungen vorkommt. Zweifellos ist Schweinefleisch das am häufigsten gegessene Fleisch in Spanien, aber die Spanier mischen auch gerne mehrere Arten von Fleisch in einem Gericht, wie z.B. Rindfleisch, Huhn oder Lamm.

Die spanische Küche bietet auch viele vegetarische Gerichte. Das Land mit seinen unterschiedlichen Klimazonen und Böden, Obst und Gemüse ist ebenfalls vielfältig und ermöglicht so die Zubereitung vieler verschiedener Gerichte. Und dann rettete die Entdeckung Amerikas den alten Kontinent vor dem Hunger mit dem Import von Kartoffeln, dem Grundnahrungsmittel der berühmten spanischen Tortilla, Tomaten, Pfeffer und vielem anderen Gemüse.

Es ist daher die Qualität und Vielfalt der Zutaten, die die spanische Küche so beliebt gemacht haben. Eine der am häufigsten verwendeten Zutaten in Spanien ist natürlich Reis, der Valencia für seine Paella und andere spanische Reisgerichte berühmt gemacht hat. Jeder, der Spanien besucht, muss es probieren!

Und dann gibt es noch Fisch und Meeresfrüchte, um köstliche Gerichte zuzubereiten. Die Fischindustrie in Spanien ist sehr wichtig, zumal ein großer Teil der Bevölkerung wirtschaftlich davon abhängig ist. Das Land, das von der Bucht von Biskaya, dem Atlantischen Ozean und dem Mittelmeer umgeben ist, die Kilometer der Küste sind vielfältig: daher das Vorhandensein einer Vielzahl von Fischen und Meeresfrüchten, die immer noch sehr gut in der Küche von den besten spanischen Köchen verwendet werden!

Viele spanische Produkte tragen die Herkunftsbezeichnung wie Schinken, Käse, Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte sowie Charcuterie. Sie repräsentieren Spanien international und können in Gerichten oder Tapas verwendet werden!

Auch bei Desserts und anderen Süßigkeiten ist Spanien nicht zu übertreffen. Die Traditionen, die aus der langen und bewegten Geschichte hervorgehen, haben zur Entstehung vieler Kuchen, Torten, Pasteten, Kekse und anderer Gebäcke aller Art geführt.

Wenn Sie jemals nach Spanien kommen, sollten Sie eine gastronomische Tour durch das Land nicht verpassen: Ihre Geschmackssinne werden begeistert sein!

Was ist mit den Sangria? Keine Sorge, wir geben Ihnen das Rezept und andere typisch spanische Getränke!